LBE Security Master – Firewall kompatibel mit Android 4.3

In der neusten Version des LBE Security Master, dem Allroundschutz fürs Handy gibt es wieder ein paar Neuerungen.
Das wichtigste zuerst: Das App ist jetzt kompatibel mit Android 4. Außerdem schlägt das App jetzt sogar vor, welche Berechtigungen für Apps vermutlich sinnvoll sind und welche eher nicht.
Zusammengefasst bietet der LBE Security Master folgende Funktionen:

- Antivirus
- Firewall
- Datenschutz (Man kann Apps unnötige Berechtigungen entziehen.)
- Anrufschutz
- Backup & Wiederherstellung
- Verwaltung der Benachrichtigungen
- Anzeige des Datenverbrauchs
- Anti-Diebstahl
- Akku schonen und weitere Optimierungsmöglichkeiten

Das wichtigste ist mir eigentlich, dass 1. Werbung aus meinen Apps verschwindet und 2. dass ich Apps in den Berechtigungen einschränken kann. Warum braucht z.B. Shazam meine  GPS Position? Kann man damit einfach deaktivieren was den netten Nebeneffekt hat, dass man zugleich auch den Akku schont…
[Nachtrag: 13.02.2014 – Heute hat das Magazin c’t bzw. heise herausgefunden, dass Shazam die GPS Koordinaten sowie installierte Apps, Android ID usw. an einen Werbedienstleister weiterleitet. Den Artikel findet ihr hier.]
In der Vergangenheit habe ich ja schon des öfteren über den LBE Security Master bzw. ehemals LBE Privacy Guard geschrieben – mittlerweile gibt es auch einen Workaround, dass das App aus dem Play Store installieren kann und auf Englisch/Deutsch übersetzt bekommt. Früher musste man ja immer manuell die übersetzte Installationsdatei laden. Das wird jetzt durch das Xposed Framework vereinfacht.
[stextbox id=“info“]Für die Installation des Xposed Framework sowie des LBE Security Master sind Root-Rechte erforderlich![/stextbox]
Schritt 1: LBE Security Master aus dem Play Store installieren (noch nicht starten)
Schritt 2: Den Xposed Installer herunterladen und installieren.
[stextbox id=“warning“]Für Besitzer eines Sony Xperia Z gibt es eine modifizierte Version des Xposed Installer, da die offizielle Version etwas verbuggt ist. Den Download bekommt ihr hier.[/stextbox]
Schritt 3: Das Xposed Framework aktivieren.
Dazu unter Framework – Framework installieren.
Schritt 4: Dann unter Download das Modul „LBE Security Master – Translation“ installieren. (Im Suchfeld LBE eingeben, hilft ;-))
Schritt 5: Unter Module noch das Häkschen beim LBE-Modul setzen.
Schritt 6: Gerät Neustarten
Jetzt könnt ihr den LBE aufmachen. Dieser sollte nun komplett Übersetzt sein. (Mit Ausnahme der Bilder, die beim ersten Start angezeigt werden!)


Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

LBE Privacy Guard und Android 4.X (Jelly Bean) – die Firewall

Schon seit längerem war der „LBE Privacy Guard“ ein muss für mein Androiden, allerdings wird diese Version seit März 2012 nicht mehr weiterentwickelt und die „Active Protection“ funktioniert unter Android 4.1 auch nicht mehr.
Wird diese gestartet hängt sich das Handy auf bzw. rebootet automatisch (boot loop). Also gar nicht erst ausprobieren 🙂
Abhilfe schafft, die Neuentwicklung der „LBE Security Master„. Leider gibt es noch keine offizielle Englische oder Deutsche Übersetzung. Ich habe dem Team schon meine Hilfe angeboten.
Da das ja natürlich nicht praxistauglich ist haben ein paar Jungs bei XDA-Developer eine übersetzte Version eingestellt. Download hier.
Ich muss sagen, der neue LBE Security Master ist der hammer. Zusätzlich zu der Firewall (Active Protection) wie sie es schon beim Privacy Guard gab, gibt es ein paar zusätzliche Funktionen wie: Anti-Virus, Optimierungen, Stromsparfunktionen, Anti-Diebstahl, uvm.
Ich hab euch ein paar Screenshots aus der Anwendung gemacht, macht euch selbst einen Eindruck.
Für mich persönlich aber mit die beste, kostenlose die es gibt.

Update (22.04.2013):
Seit ein paar Tagen gibt es wieder ein neues Update von den XDA-Dev’s übersetzt:
19/04/2013 – LBE v4.5.2917

Here's the change log -
LBE security master v4.5.2917 update log
1, the full commissioning of the and active defense the underlying reconfigurable new code, the strengthening of stability and system compatibility (Support 2.0-4.2)
Original recording, camera, video capture, system settings and four access control; avoid eavesdropping spy steal of privacy
3, enhance self-management capabilities Kai housekeeper Android 4.0 version, boot from Kai part of the performance, prevent suicide and no more software from the start
4, Task Manager process to clean up more intelligent, significant improvement in the notification bar time to stop, reload or desktop cleanup tasks on the part of the phone
5, repair and part of the third-party software compatibility issues. As everyday sounds, exit Cool Dog Music and lyrics display problems
6, solve the garbage clean-up fixes to multiple SD card, you may be stuck cleaning thumbnail
7, the virus quickly scan and deep scan, the end of the abnormal increase tips
Solve traffic floating window in the notification bar when the same part of the machine compatibility issues

Samsung Galaxy S3 – Howto Root und nützliche Befehle

Ich habe mein S3 schon ein paar Monate und wie bei allen Handys war die erste Aktion: Erst mal rooten.
Warum? Ich bin Fan von Kompletten Nand Backups (Rom Manager) und begeisterter TitaniumBackup Benutzer.
Auch die grandiose und kostenlose Firewall fürs Handy (LBE Privacy Guard) braucht root Rechte. Siehe Screenshots weiter unten.
Erst mal zum Rooten: Wie gehts ?
In 3 Schritten, Handy in den Download Modus booten, Die Software Odin installieren, gepatchtes Image installieren. Fertig
Die Anleitung dazu gibt’s immer Aktuell bei XDA. : http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1671969
Als Rom benutze ich seit Beginn das Omega Rom. Sieht genau wie das Original (Stock) Rom aus, mit ein paar kleinen Features. Sehr zu empfehlen.

Factory Reset: (Achtung – Wird direkt nach Eingabe ausgeführt!!)

*2767*3855#

Infos Anzeigen:

*#1234#

Imei:

*#06#

Firmware: *#1234#
Software: *#1111#
FTA SW Version: I9300.004
Was ist, wenn kein DBT in der Klammer ist?
Deutschland
Code:

- DBT = Brandingfree (kein Branding|freies Gerät)
- DTM = Branding T-Mobile/Telekom
- VD2 = Branding Vodafone
- VIA = Branding O2/Telefonica
- EPL = Branding Eplus/Base