Fix Raspberry Pi 3 Wifi after Upgrade from Pi 2

Ich hatte ein Raspberry Pi 2 Image (Debian Wheezy) per rpi-update, und apt-get dist-upgrade bereit für den Raspberry Pi 3 gemacht, und wollte dann beim neuen Pi 3 das integrierte WLAN benutzen. Klappte leider auf anhieb nicht wie erwartet, denn das wlan0 interface fehlte und ich bekam Fehler wie:

iwconfig wlan0 power off
Error for wireless request "Set Power Management" (8B2C) :
SET failed on device wlan0 ; No such device.

Fehler ist wohl dass die Bibliotheken für den Chipsatz fehlen (brcmfmac4340-sdio.bin). Das kann man schnell verifizieren per:

ls -l /lib/firmware/brcm/
-rw-r--r-- 1 2625 2625 96224 Jun 15 2014 bcm43xx-0.fw
-rw-r--r-- 1 2625 2625 180 Jun 15 2014 bcm43xx_hdr-0.fw
-rw-r--r-- 1 2625 2625 397312 Oct 7 2014 brcmfmac43143.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 385067 Jun 15 2014 brcmfmac43143-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 455745 Jun 15 2014 brcmfmac43241b0-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 403855 Jun 15 2014 brcmfmac43241b4-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 253748 Jun 15 2014 brcmfmac4329-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 222126 Jun 15 2014 brcmfmac4330-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 451566 Jun 15 2014 brcmfmac4334-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 569291 Jun 15 2014 brcmfmac4335-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 219557 Jun 15 2014 brcmfmac43362-sdio.bin
-rw-r--r-- 1 2625 2625 507752 Jun 15 2014 brcmfmac4354-sdio.bin

Man kann die Bibliotheken manuell aus dem github fork herunterladen:

cd /lib/firmware/brcm/
wget https://github.com/RPi-Distro/firmware-nonfree/raw/master/brcm80211/brcm/brcmfmac43430-sdio.bin
wget https://raw.githubusercontent.com/RPi-Distro/firmware-nonfree/master/brcm80211/brcm/brcmfmac43430-sdio.txt

Damit diese aktiv werden nochmal den Pi neustarten und dann kanns losgehen.
Den Stromsparmodus des Wifi Chips kann man deaktivieren mit:

iwconfig wlan0 power off

Nach aktiven WLAN’s in der Umgebung kann man dann auch suchen per:

iwlist wlan0 scan

MonitorPi – Nagios, Centreon, Check_MK, Nagvis auf dem Raspberry Pi 2

raspberry-pi-2-770x577Es ist mal wieder so weit, es gibt ein Update in Sachen Monitoring. Viele kennen mit Sicherheit den kleinen Raspberry Pi, eigentlich als dritte Welt-PC gedacht – aber unter den Bastlern ebenfalls ein Hit geworden. Ich habe ja schon mehrere Beiträge zum Pi hier geschrieben, aber seit dem Raspberry Pi 2 gibt es noch ganz andere Anwendungsfelder die durch die größere Leistung möglich werden.
So auch das Projekt „MonitorPi“, dass den RaspberryPi in eine Überwachungszentrale verwandelt, die inklusive Zubehör preislich auch unter 100€ liegt.
MonitorPi ist eine fertige Appliance von mir – die mit den beliebtesten Monitoring-Tools vorinstalliert ist.
Was ist alles enthalten und vorinstalliert ? (Ready 2 use)
– Nagios 3.5.1 Nagios
– Centreon 2.6.0centreon_logo
– Centreon-Broker 2.8.2
– Check_MK (Livestatus) 1.2.6.p2check_mk.200
– Nagvis 1.8.2
– Nagios Plugins 2.0.3nagvis
Was wird benötigt ?
Raspberry Pi 2
– mind. 8 GB Speicherkarte (Je schneller desto besser. Class 10 = top)
Win32DiskImager
[stextbox id=“info“]MonitorPi basiert auf der aktuellen Debian Wheezy Distribution die es auch via raspberrypi.org zum Download gibt. (2015-02-16-raspbian-wheezy.img)
Nur habe ich sie noch vollständig aktualisiert. Stand: 04.05.2015[/stextbox]
Wie wird MonitorPi installiert ?
Ganz einfach: Ihr ladet euch die aktuelle Image-Datei herunter und bespielt diese auf eine micro-SD-Karte.
Dies geht mit dem Win32DiskImager wie im Bild beschrieben:
win32diskimager
 [stextbox id=“alert“]Achtung: Alle Daten auf der SD Karte werden gelöscht![/stextbox]
Anschließend den Rasperry Pi 2 mit der SD-Karte booten, er versucht automatisch eine IP via DHCP zu beziehen, und zeigt diese nach dem Boot an.
Wie sehen die unterschiedlichen Monitoring-Tools aus ?


Wie erreiche ich die Tools ?
Alle Tools sind Web-Applikationen, die per Browser aufgerufen werden. Die Url’s sind wie folgt:

Nagios Url: http://%IP%/nagios
Benutzername: nagiosadmin
Passwort: constey
Nagvis Url: http://%IP%/nagvis
Benutzername: admin
Passwort: admin
Centreon Url: http://%IP%/centreon
Benutzername: admin
Passwort: constey
Check_MK Url: http://%IP%/check_mk
Benutzername: nagiosadmin
Passwort: constey
phpMyAdmin (Mysql) Url: http://%IP%/phpmyadmin
Benutzername: root
Passwort: constey

Die Zugangsdaten zum Anmelden an der Konsole oder via SSH sind:
Benutzername: pi
Passwort: raspberry
Ansonsten ist das Passwort immer „constey“, also zum Beispiel für die einzelnen Benutzer oder Mysql-Datenbank-Benutzer.
Download:
Hier gibt es das Image in gezippter Form zum Download 2015-05-04-wheezy-monitorPI-constey-2 (ca. 1.8 GB)
[EXPAND Prüfsummen-Information]—————————
Prüfsummen-Information
—————————
Name: 2015-05-04-wheezy-monitorPI-constey-2.zip
Größe: 1872300662 Bytes (1785 MB)
CRC32: 9ACC060B
CRC64: CC7A670EBC2EF5E0
SHA256: 71D79E6F9FBD9BD68618029F008C77AE488FCE251932B2754D76B2CB2FB5D483
SHA1: FF7AD402D6116BEC4B8D8528223D265D6BB1700A
[/Expand]
FAQ:
Warum ist nicht Nagios 4 installiert?
Zum einen gibt es noch die ein oder anderen Kompatibilitätsprobleme mit Centreon, wer auch noch andere Module benutzen möchte, stößt eventuell ebenfalls auf Kompatibilitätsprobleme. Wer dennoch aktualisieren will kann das natürlich gerne tun.
Wo liegen die Quelldateien ?
Alle Quelldateien liegen unter /home/pi/sources.
MonitorPi-Sources
Wo liegen die wichtigsten Programme ?
Ich habe die Anwendungen in der Regel immer mit Standardwerten kompiliert. Aber hier einige Pfade:
Nagios: /usr/local/nagios
Nagios Plugins: /usr/local/nagios/libexec
Centreon: /usr/local/centreon/