Rss

  • youtube
  • google

Freenas 11 – Fix „Boot failed efi misc device“

In einer frisch angelegten Ubuntu 16.04.4 VM unter der bhyve Virtualisierungsplattform in Freenas hatte ich das Problem, dass die VM nicht korrekt unter UEFI bootete.
Bei jedem Neustart hing die Maschine im EFI und zeigte: „boot failed efi misc device“ an. Wie sich im Freenas Forum herausstellte, ist man nicht der einzige mit dem Problem.

Im Efi selbst kann man dann zwar via „exit“ in in den „Boot Maintenance Manager“ gelangen und unter „Boot File“ auch die grubx64.efi zum Starten auswählen. Allerdings ist das Prozedere beim nächsten Neustart wieder notwendig.

Was ist die Ursache?
Warum auch immer wird der Bootloader unter folgendem Pfad vermutet:

 root@ubuntu:/boot/efi# ls /boot/efi/EFI/BOOT/bootx64.efi
/boot/efi/EFI/BOOT/bootx64.efi

Dies war bei mir nicht der Fall, also musste ich den BOOT Ordner anlegen und kopierte die grubx64.efi als bootx64.efi in das Verzeichnis, sodass es wie folgt aussieht:

mkdir /boot/efi/EFI/BOOT
cp /boot/efi/ubuntu/grubx64.efi /boot/efi/EFI/BOOT/bootx64.efi

root@ubuntu:/boot/efi# tree -L 3 .
.
└── EFI
├── BOOT
│   └── bootx64.efi
└── ubuntu
├── grub.cfg
├── grubx64.efi
├── mmx64.efi
└── shimx64.efi

3 directories, 5 files

Anschließend die VM neustarten um zu prüfen ob alles korrekt funktioniert hat.

Freenas 11 – Fix „Boot failed efi misc device“

Bewerte diesen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.