Rss

  • youtube
  • google

Alexa die Google Suche beibringen – Amazon Echo

Mittlerweile ist der Markt für Sprachassistenten hart umkämpft und mit Google Home gibt es bald den ersten großen Konkurrenten für Amazon Echo.
Wer bereits ein Echo besitzt hat wohl gemerkt, dass Amazon scheinbar einen Vertrag mit Microsoft abgeschlossen hat – denn die Suchfunktion und etliche Features werden von Microsoft Bing bezogen. Von Google keine Spur.
Ich selbst stehe mit der Bing Suchmaschine eher auf Kriegsfuß und benutzte ausschließlich Google.

Ich selbst habe mir ein Echo Dot zugelegt und bin hier und da auf eine Sprachlose Alexa gestoßen, die mir leider nur mit „Entschuldigung, auf diese Frage habe ich leider keine Antwort“ auf  einige Fragen antwortet.

Beispiel: Ab welchem Alter ist man in Deutschland volljährig ?

Wie viele Länder gehören zu Europa ?

Von Haus aus gibt es leider nicht die Möglichkeit von Bing auf die Google Suche umzusteigen, jedoch kann man weitere Funktionalitäten in Alexa über die „Skills“ freischalten.
Ein paar schlaue Füchse haben hier einen Skill geschrieben, der das eigene Alexa an Google anbindet. Das ganze dauert ungefähr 5-10 Minuten.

Die Englischsprachige Anleitung und den Sourcecode findet ihr unter Github: https://github.com/tartanguru/alexa-google-search

Eine Videoanleitung gibt es hier:

Eine weitere (bebilderte) Anleitung, allerdings auf Englisch gibt es hier: http://alexamods.com/guide-install-ask-google-alexa-skill/.
Daher spare ich mir mal, eine weitere Anleitung zu schreiben.

Nach der Installation könnt ihr Alexa dann googlen lassen mit „Alexa frag Google: Was auch immer ihr wollt“.

Alexa die Google Suche beibringen – Amazon Echo

Bewerte diesen Post

Comment (1)

  1. Skills sind einfach extrem praktisch, vor allem in Kombination mit Webservices! Grundsätzlich finde ich die Suche super, Ergebnislisten die vorgelesen werden sind nur mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.