Rss

  • youtube
  • google

Archives for : Oktober2012

Google macht das Web schneller – Auch deine Seite ?

Google hat ja schon vor etwas längerer Zeit das Projekt „making the web faster“ eingeführt. Seitdem gibt es einige nette Tools um eure Website oder Blog analysieren zu lassen.
Es fängt an mit: PageSpeed Insight – einem Online Benchmark, welches Verbesserungsvorschläge anzeigt.


Webseite eingeben und los geht’s. Ich komme auf lediglich 77 von 100 Möglichen Punkten.
Ausschlaggebend bei mir sind die vielen nicht oder nur schlecht komprimierten Bilder.

Heute hat Google auch die Version 1.0 des eigen geschriebenen Apache Moduls: mod_pagespeed veröffentlicht.
Finde ich persönlich eine super Sache. Das Modul fasst z.B. kleinere CSS Dateien zusammen, lagert sie aus – oder bindet sie direkt ein. Bilder werden komprimiert und Javascripte werden ebenfalls optimiert.
Das Modul ist für Debian/Ubuntu/CentOS/Fedora in 32 und 64bit verfügbar und kann hier heruntergeladen werden.


Hier eine kleine Einführung und Demonstration des ganzen.

Continue Reading >>

Troubleshooting NDOUtils 1.5.2

Nach der Aktualisierung von NDOUtils von 1.4b9 auf 1.5.2 wurde ich mit ein paar Fehlern zugeschmissen.
NDOUtils schreibt die Fehler ins syslog.

Erster Fehler – Tabelle defekt:

Oct  9 07:49:14 SERVER ndo2db: mysql_error: 'Table './ndo/nagios_hostchecks' is marked as crashed and last (automatic?) repair failed'
Oct  9 07:49:14 SERVER ndo2db: Error: mysql_query() failed for 'INSERT INTO nagios_hostchecks SET instance_id='1', host_object_id='1161', check_type='0', is_raw_check='0', current_check_attempt='1', max_check_attempts='5', state='0', state_type='1', start_time=FROM_UNIXTIME(1349761720), start_time_usec='784551', end_time=FROM_UNIXTIME(1349761725), end_time_usec='446306', timeout='10', early_timeout='0', execution_time='0.036930', latency='70.784000', return_code='0', output='PING OK - Packet loss = 0%, RTA = 3\.83 ms', long_output='', perfdata='rta=3\.830000ms;3000\.000000;5000\.000000;0\.000000 pl=0%;80;100;0', command_object_id='22', command_args='', command_line='' ON DUPLICATE KEY UPDATE instance_id='1', host_object_id='1161', check_type='0', is_raw_check='0', current_check_attempt='1', max_check_attempts='5', state='0', state_type='1', start_time=FROM_UNIXTIME(1349761720), start_time_usec='784551', end_time=FROM_UNIXTIME(1349761725), end_time_usec='446306', timeout='10', early_timeout='0', execution_time='0.036930', latency='70.784000', return_code='0', output='PING OK - Packet loss = 0%, RTA = 3\.83 ms', long_output='', perfdata='rta=3\.830000ms;3000\.000000;5000\.000000;0\.000000 pl=0%;80;100;0''

Lässt sich am einfachsten via phpmyadmin beheben. Einloggen – Tabellen überprüfen – und anschließend reparieren.

Zweiter Fehler: ndo2db scheint nichts mehr in die queue zu schreiben:

Oct  9 06:36:20 SERVER ndo2db: Message sent to queue.
Oct  9 06:36:20 SERVER ndo2db: Warning: queue send error, retrying...
Oct  9 06:36:21 SERVER ndo2db: Message sent to queue.
Oct  9 06:36:21 SERVER ndo2db: Warning: queue send error, retrying...
Oct  9 06:36:22 SERVER ndo2db: Message sent to queue.
Oct  9 06:36:22 SERVER ndo2db: Warning: queue send error, retrying...

Die Ursache ist wohl ein neues „Feature“ in der neuen Version 1.5.2 von ndoutils welche Nachrichten nun in eine Warteschlange setzt, wenn der Kernel sie nicht annimmt. (Korrigiert mich, wenn ich falsch liegen sollte.)
Abhilfe schafft das hoch setzen der max. Nachrichten:

vi /etc/sysctl.conf
(Einfach am Ende einfügen, falls nicht vorhanden.)
kernel.msgmax = 131072000
kernel.msgmnb = 131072000
kernel.msgmni = 65536000

Danach  habe ich noch ein Reboot gemacht.
(via)

Vmware View Client 5.2.0 erschienen

Letzte Woche wurde eine neue Version des View Clients herausgebracht. Etwas untypisch, da normalerweise die Clients zeitgleich mit dem Connection-Server aktualisiert werden – aber gut.
Dafür gibt’s Windows 8 Unterstützung und ein neues Login Feature mit dem sich Login-Links erstellen lassen – die euch dann automatisch mit dem passenden View-Server verbinden.

VMware View Client für Windows 5.2 umfasst die folgenden neuen Funktionen:
Unterstützung für Windows 8 – View Client für Windows 5.2 und View Client with Local Mode 5.2 funktionieren auf Windows 8 Pro- und Enterprise-Clientsystemen im Desktopmodus.
Unterstützung für URI (Uniform Resource Identifier) – Vereinfachen Sie die Anmeldung bei einem View-Desktop für Endbenutzer, indem Sie einen Web- oder E-Mail-Link erstellen, den die Benutzer anklicken können, um View Client zu starten und eine Verbindung zu einem Desktop mit bestimmten Konfigurationsoptionen herzustellen. Sie können z. B. einen Link erstellen, über den ein Endbenutzer aufgefordert wird, lediglich ein Kennwort einzugeben, um anschließend ein bestimmtes Desktop im Vollbildmodus zu öffnen, wobei das PCoIP-Anzeigeprotokoll eingesetzt wird.

View Client für Windows 5.2 | 4 October 2012 | Build: 848202
Release Notes

Nutzungshinweise
Download

Vorstellung – das QNAP TS-569L mit Video

Moin zusammen,

nachdem ich seit einigen Wochen mit meinem 1HDD Nas ein paar Probleme habe musste ich mir jetzt unbedingt auch privat ein QNAP zulegen.
Die Kiste sollte auch genug Performance haben um evtl. auch mal eine kleine Ubuntu VM zum laufen zu bringen – das wäre ganz nett.
Da die alten Modelle wie z.B. das TS-459 auch gebraucht noch 600€ kosten habe ich mich für eines der neuen X69 Serie entschieden. (Bei Ebay werden immer noch alle Qnap Geräte wie warme Semmeln gehandelt.)
1
Wo liegt der Unterschied vom 569L und 569 Pro ? – Ganz einfach – die Pro Variante verfügt über ein Display – kostet allerdings auch 80€ mehr. 790€.

Das System hat von Werk aus 1GB Ram, kann aber auf 3 bzw. (ohne Garantie) auf 4 GB aufgerüstet werden.
Ich habe zuerst einen 2GB PC3-8500 mit 1060mhz ausprobiert – und musste feststellen – geht nicht.
Nachdem ich mir den eingebauten angeschaut habe war klar – muss 1333 MHz mehr. Folgender Riegel für 11€ ist kompatibel : Kingston 2GB (1333 MHz, 204-polig, FBGA) DDR3-RAM

Ich habe euch diesmal ein Video gemacht, sozusagen Hands-On mit Anleitung wie Ram & HDD eingebaut werden. Seht selbst:

Sobald das Raid initialisiert ist gibt’s noch ein paar weitere Beiträge über zusätzliche Plugins wie z.B. Virtualbox, Download Station & Co.

Continue Reading >>