Rss

  • youtube
  • google

Archives for : November2011

Disk Timeout aendern auch für Exchange recommended

Wer den folgenden Reg-Key schon mal gesehen hat, hat entweder viel mit Vmware View zu tun oder kennt sich allgemein etwas besser mit Windows aus 🙂
Bei den verschiedenen Client-VM’s via Vmware View wird recommended den TimeoutValue auf 180 Sek. zu setzen.

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Disk\TimeOutValue

Nun habe ich im gelesen, dass Microsoft ebenfalls die Anpassung für einen Exchange-Server vorsieht. -> Blogpost

Je nach Storage:

Scenario Recommendation
Direct-Attached Storage
  • Reduce Windows disk TimeOutValue to 20 seconds
  • Refer to hardware manufacturer’s guidance
  • Hardware manufacturer’s guidance takes priority in the event of a clash
SAN-Attached RAID Storage
  • Reduce Windows disk TimeOutValue to 20 seconds
  • Refer to hardware manufacturer’s guidance
  • Hardware manufacturer’s guidance takes priority in the event of a clash
JBOD Storage
  • Increase Windows disk TimeOutValue to 180 seconds
  • Refer to hardware manufacturer’s guidance
  • Hardware manufacturer’s guidance takes priority in the event of a clash

 

Nutzliches Tool für vMware Ubersicht

vKernel Logo

vKernel hat ein neues kostenloses Tool veröffentlicht – vScope. Dieses soll vorallem zur Übersicht dienen, wie man in dem Screenshot auch schon sehen kann.

Relative eindeutige Statusanzeigen durch Grün/Rot/Orange Felder. Ich werde es die Tage mal ausprobieren und noch weiter darüber schreiben.

Auszug von der Hompeage über die Funktionen:

  • Visualize Performance, Capacity & Efficiency Across an Environment
  • Identify VM Performance Issues Across an Environment
  • Spot Host Performance Problems Across an Environment
  • Find Host Capacity Issues Across an Environment
  • Identify VM Resource Efficiency Issues Across an Environment
  • Spot Inefficient Datastores Across an Environment
  • Project environment health onto a data center NOC screen
  • See All VMs, Hosts and Datastores Across Many vCenters and Data Centers

vScope Explorer

Link zur Webseite: http://www.vkernel.com/products/vscope-explorer

Sicherheitswarnung bei „Datei oeffnen“ per GPO bzw. Registry deaktivieren

Ohne viel Schmankerl: Seit XP gibt es die Execution Prevention, in anderen Worten eine Dialogbox die beim Aufruf möglicher unsicherer Programme aufpoppt.

Setzt man diese Registry keys per GPO ist man die Meldung los. (Zusätzlich kann man noch die Internet Explorer – Sicherheitseinstellungen bzw. Zonen/Sites konfigurieren)


Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Associations]
"DefaultFileTypeRisk"=dword:00001808
"LowRiskFileTypes"=".exe;.lnk"
"ModRiskFileTypes"=".doc;.pdf;.xls;.exe;.lnk"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\policies\Associations]
"DefaultFileTypeRisk"=dword:00001808
"LowRiskFileTypes"=".exe;.lnk"
"ModRiskFileTypes"=".doc;.pdf;.xls;.exe;.lnk"

Das ganze ist hier sehr gut beschrieben.

KVM Switch? Nein Danke! – Mehrere Computer mit nur einer Maus/Tastatur benutzen

Ich habe hier ein sehr nützliches Tool gefunden, was dem ein oder anderen KVM Switch wohl adiö sagen kann.

„Mouse without borders“ stammt von einem Microsoft Dev der das Tool nebenher geschrieben hat. Damit kann man mehrere Computer mit nur einer Maus & Tastatur steuern.
Das funktioniert ganz einfach, wenn man über den Bildschirmrand hinausscrollt landet man automatisch auf dem jeweiligen anderen PC.
Auch sehr cool, man kann direkt per Drag & Drop Dateien einfach auf ein anderen PC kopieren.

Funktioniert natürlich nur mit Windows-Rechnern und klappt nicht für die Steuerung im BIOS etc.

Download „Mouse without borders“

Alternative: Sharemouse

Für alle Mac-User dürfte allerdings das Programm „Sharemouse“ die richtige Wahl sein. Dies funktioniert auf Mac OSX und Windows. Sieht auch sehr nett aus.
Sharemouse ist für Privatanwender kostenlos. (Unterstützt aber nur 2 Computer)

Hier ein kleines Beispielvideo:

Computerbezogen den Kompatibilitätsmodus fuer Programme konfigurieren

Ich war des längerem auf der Suche, wie ich global für mehrere Benutzer den Kompatibilitätsmodus konfigurieren kann.

Als ich dann mit Regshot mal einen vorher/nachher Vergleich gemacht habe bin ich auf den folgenden Reg-Wert gestoßen:


HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\AppCompatFlags\Layers

Das ganze funktioniert auch für HKEY_LOCAL_MACHINE, die Flags dazu wie z.B. Kompatible für „Windows XP Sp3“ oder als „Administrator ausführen“ sind in folgenden Beitrag sehr gut beschrieben:

http://www.verboon.info/index.php/2011/03/running-an-application-as-administrator-or-in-compatibility-mode/

 

Howto: Change Windows Font Size in a Vmware View 5 VM

Hallo zusammen,

wer Virtuelle Desktops mit Zero-Clients einsetzt wird schon gemerkt haben, dass Einstellungen wie z.B. Auflösung, Monitor Position oder Tastatur & Mauseinstellungen nicht direkt in der VM gemacht werden, sondern vom Client/Host vorgegeben werden. In meinem Fall lässt sich das über das OSD der Samsung NC240 Zero-Clients einstellen.

Jedoch fehlt dort die Möglichkeit die Windows-Schriftgröße abzuändern.

Die Einstellung wird vom View Agent deaktiviert.

Dies kann man nach Absprache mit dem Vmware Support jedoch per GPO-Registry Key abändern:

Can you modify (if not present create) this registry value..?

HKCU\Control Panel\Desktop\LogPixels

Here are the different values and their meanings :

- Decimal : 96 ==> 100%

- Decimal : 120 ==> 125%

- Decimal : 144 ==> 150%

You should be able to apply this via GPO, at user level.

In meiner GPO sieht das dann so aus:

Damit nicht direkt jeder User die Schriftart vergrößert bekommt, habe ich diese Gruppen abhängig gemacht.

Mal sehen ob demnächst ein Firmware Update von Teradici dazu kommt.

Gruß

Cons

 

Nachtrag: Vmware KB kommt in den nächsten Stunden : http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2009016